Asiatische Airlines verengen Sitze - Mehr als doppelt so viele Passagiere pro Flug

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

Sunday 29 January 2059 85178 Shares

Asiatische Airlines verengen Sitze - Mehr als doppelt so viele Passagiere pro Flug

Die Idee ist schon alt. Die Umsetzung ganz frisch.
Gleich mehrere asiatische Länder haben vergangene Woche grünes Licht für die Erhöhung der maximal zugelassenen Passagiere in Flugzeugen gegeben.
Ab März 2023 dürfen Fluggesellschaften aus China, Taiwan, Japan und Südkorea, sowie ab Januar 2024 Airlines der Philippinen und Thailand ihre Sitzreihenabstände um 52 verringern, um somit mehr Passagiere pro Flug befördern zu können.
Möglich ist dies durch neue Sitze die so konzipiert sind, dass man zwar zum Teil sitzen kann, aber man zum Teil auch steht. Die Flugsicherheitsbehörden der genannten Länder haben mögliche Sicherheitsrisiken ausgeschlossen.

Hu Tsin-Tao, Verkehrsminister von China:
"Das ist die Flugreise der Zukunft. Natürlich werden die Airlines nicht alle ihre Flugzeuge umrüsten. Es wird künftig Flugzeuge mit normalen Sitzen und Sitzabständen geben.
Dieses neue Angebot richtet sind hauptsächlich an junge Menschen und solche die gerne bares Geld sparen wollen"

In der Tat dürften Passagiere deutlich sparen, auch wenn sie bis zu 17 Stunden in einer unangenehmen Position ausharren müssen.

Die Airlines dürften deutlich mehr Umsatz und Gewinn machen.
Die EU hat jedoch Bedenken geäußert und momentan noch keine Freigabe gegeben.
Diese Freigabe ist Voraussetzung, dass asiatische Airlines, die solche engen Sitze nutzen werden, überhaupt in den europäischen Luftraum einfliegen dürfen.

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

loading Biewty

Most Popular

  1. 1

    has ganado un iphone 12 pro max Solo tiene que mandárselo a 20 personas de tus amigos